Zu allen heiligen Zeiten ein Artikel…

…als ich diesen Blog begann, war ich der Überzeugung hier regelmäßig über mein Leben in Deutschland öffentlich zu sudern.

Wie es aber nun bei vielen Menschen ist, die sich größeres, langwieriges vornehmen, das Leben kommt dazwischen und Pläne werden geändert. Meine vollste Aufmerksamkeit gehört meinem echten Baby und nicht diesem vernachlässigten virtuellen da.

Somit habe ich mir vorgenommen, in Bälde diesen Blog, beziehungsweise dieses Bloggerippe, in die ewigen Jagdgründe zu schicken.

Falls meine geneigte einstellige Abonnentenschaft einen Blog lesen will, der auch wirklich Spaß macht, so empfehle ich „Lesen in vollen Zügen“ von Andrea – meiner ersten Abonnentin.

Gehabt euch wohl!

5 Gedanken zu “Zu allen heiligen Zeiten ein Artikel…

    1. Auf Instagram bin ich auch nicht (mehr) seit Sommer. Dort sah ich die Gefahr zu groß, dass ich mal ein Foto vom Schnecki hochlade 🤣. Facebook habe ich schon 2016 verlassen.Das einzige Zuckerberg’sche Medium das ich nutze ist whatsapp.. Salar meinte schon ich sollte das Lassen lassen, ich würde es bereuen…jedoch ich erfülle meine eigenen Ansprüche an einen lesenswerten Blog nicht. Aber kommentieren werde ich dennoch weiterhin 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s